Dies ist das Beispiel eines Inhouse-Seminars zur Einführung von Mitarbeitern ins Lean Administration / Lean Service.

Seminar: LEAN OFFICE BASICS II (Einführung für Mitarbeiter-Teams)

Wenn Lean im Office bzw. in der Verwaltung eingeführt werden soll, müssen alle Mitarbeiter zunächst dahingehend sensibilisiert werden, „Verschwendungen“ und „Zeitfresser“ in ihren eigenen Arbeitsbereichen zu erkennen. In diesem Seminar geschieht dies praxisnah und erlebnisreich anhand einer Simulation oder/und mehrerer Übungen sowie vieler Beispiele. Es werden Instrumente vorgestellt, mit denen der eigene Arbeitsbereich optimiert und so ein Beitrag zur Verbesserung von Teamarbeit und Geschäftsprozessen geleistet werden kann. Schwerpunkt bilden hierbei die 5S-Methode und die Erarbeitung von Lösungen im Bereich Kommunikation, Ablage und Aufgabenmanagement. Die Ergebnisse sind verlustärmere Arbeitsplätze und effizientere Abläufe. Gleichzeitig wird die Arbeit aus Mitarbeitersicht angenehmer, insbesondere durch die Verbesserung der Ergonomie und die Verringerung der individuellen Belastung. Der Mitarbeiter kann sich auf seine eigentlichen Aufgaben konzentrieren. 

Überzeugte Mitarbeiter, die spürbar positive Resultate erzielt haben, sind eher bereit, diese Ergebnisse nachhaltig abzusichern (Standardisierung) und ständig im Sinne einer höheren internen und externen Kundenzufriedenheit weiterzuentwickeln.

 

Dauer: 1 Tag

Zielsetzung

Die Teilnehmer sind in der Lage, Potenziale in administrativen Bereichen zu erkennen, und kennen darüber hinaus Instrumente und Vorgehensweisen zur Gestaltung eines effizienteren und produktiveren Arbeitsumfeldes.

Zielgruppe

Im Fall von Inhouse-Veranstaltungen: Alle Mitarbeiter des (Pilot-)Bereiches, in dem die Maßnahmen umgesetzt werden sollen. 

Einen hohen Nutzen aus diesem Seminar ziehen darüber hinaus alle interessierten Personengruppen, die in diesem Prozess mitarbeiten, diesen mitgestalten oder andere dabei unterstützen sollen, ihr Arbeitsplatzmanagement zu optimieren. Außerdem sollten sich Führungskräfte angesprochen fühlen, die als gutes Vorbild diesen Prozess im eigenen Wirkungsbereich aktiv einführen und weiterentwickeln wollen.

Inhalte

  • Welche Zeitfresser und Potenziale gibt es in der Büro- und Wissensarbeit?
  • Potenziale erkennen (7V), bewerten und priorisieren
  • Mit welchen Methoden können Verbesserungen im Team realisiert werden? 
  • 5S – Arbeitsplatzmanagement 
  • Lösungen und Regelungen für die Zusammenarbeit im Team entwickeln (Kommunikation inkl. Meetings, E-Mail & Co., Information / Ablagen, Aufgabenmanagement ...)
  • Den kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) in Gang halten

Bei Inhouse-Veranstaltungen im Unternehmen wird die Thematik anhand einer Vor-Ort-Begehung.